antimodernist-org

Die katholische Stimme

Monat: März, 2014

Komm, wir spielen Kirche!

Es ist wirklich nicht ganz einfach, sich als Katholik in dieser Zeit der Verfinsterung der Kirche zurechtzufinden. Denn sobald die sichtbaren Strukturen der Kirche mehr und mehr wegbrechen, tappt der Katholik zunehmend im Dunkeln. Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2 3 4

Der englische Gruß

1. Das Fest der Verkündigung Mariens ist zugleich das Fest des „Ave Maria“, denn den Worten, welche der heilige Erzengel Gabriel an diesem Tag an die allerseligste Jungfrau richtete, verdanken wir den „englischen Gruß“. Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2

Der Kreuzweg zu Ephesus

Im November des Jahres 1890 traten zwei syrische Priester in den Kreis ihrer Freunde und berichteten, sie hätten mit größtem Staunen in den Gesichten der westfälischen Seherin Anna Katharina Emmerich gelesen, daß in der Nähe von Ephesus an einem Berge das Wohnhaus der allerseligsten Jungfrau sich befinde und nahebei ihr Kreuzweg. Kopfschütteln, ungläubiges Lächeln und leiser Spott ward ihnen als Antwort. Den Rest des Beitrags lesen »

Zum Fest des heiligen Joseph

1. Am 8. Dezember 1870 erklärte Papst Pius IX. den heiligen Joseph zum Schutzpatron der Universalen Kirche und erhob sein Fest vom 19. März in den Rang Duplex I. Klasse. Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2

Vom Lehramt zum Leeramt III

Bevor wir uns mit dem nächsten „Papst“ der Konzilskirche beschäftigen, müssen wir wohl nochmals etwas nachgreifen, um noch etwas besser zu verstehen, was unter Montini alias Paul VI. eigentlich alles geschehen ist, denn davon hängt sehr viel für unseren Glauben ab. Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2 3 4

Prinzipien-Streit

1. Im Dunstkreis der „Piusbruderschaft“ ist ein Prinzipien-Streit entstanden, der tief in die Psyche der „Traditionalisten“ verschiedener Couleur blicken läßt. Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2 3 4

Drohende Unfehlbarkeit

1. Gleichsam wie die Blumen im Frühling sprießen derzeit die Stilblüten und Kuriositäten hervor, mit welchen die Herren Abbés von der „Piusbruderschaft“ bemüht sind, sich auf die bevorstehenden „Heiligsprechungen“ zweier Konzilspäpste, unter ihnen vor allem der in „Traditionalisten“-Kreisen nicht eben beliebte Karol Wojtyla alias Johannes Paul II., einzustellen. Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2

Vom rechten Fasten

Zum Fest des hl. Thomas von Aquin und gleichzeitig ersten Freitag der Fastenzeit bringen wir hier eine Zusammenfassung der Darlegungen des Heiligen über Sinn, Umfang und rechte Weise des kirchlichen Fastens nach seiner „Summa Theologica“ (IIaIIae q.147). Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2 3 4 5

Vom Lehramt zum Leeramt II

Im ersten Beitrag hatten wir gesehen, wie unter Angelo Roncalli, dem „Propheten“, der Paradigmenwechsel im Vatikan begann. Heute wenden wir uns seinem Nachfolger zu: Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2 3 4

Kirchengeschichte oder Lügengeschichten?

Vor einigen Jahren fiel mir Walter Krämers und Götz Trenklers Lexikon der populären Irrtümer in die Hände, in dem die Autoren den Leser auf 356 Seiten über Irrtümer aufklären, die sich so allgemein verbreitet haben, daß sie von den allermeisten für wahr gehalten werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Seiten: 1 2 3 4